Fahrradtour um den Bodensee September 2006

Da wir von unserer meisten sehr flachen Fahrradstadt Münster sehr verwöhnt sind, und nicht gerade als „Bergziegen“ hier unterwegs sind, dachten wir uns, dass wir mal besser ebenfalls die, als völlig flach gedachten, Ufer des Bodensees abfahren. Aber, weit gefehlt, dem war nicht so!!

Es ist ein ständiges Auf- und Ab an der Uferstrasse entlang. Direkte Wege in Wassernähe sind dort selten, wohl aber häufig ein Blick auf den See.Und es ist auch nicht schwierig dort zu radeln, aber es ist eben nicht so, wie man es sich vielleicht vorstellt.

Aber, wenn man sich ein wenig ausruhen möchte, reihen sich dort viele kleine entzückende Ort und Örtchen aneinander, die da geradezu einladen. Auch gibt es genügen Parks mit Bänken, oder auch nur Bänke an der Strecke. Und sollte es einmal gar nicht mehr möglich sein zu radeln, ist eigentlich auch in schaffbarer Entfernung ein Bahnhof verfügbar. Im schweizerischen Anteil des Bodensees hat man sogar die Möglichkeit, die Bahn, die die Strecke dort versorgt, per Knopfdruck zum Anhalten zu bringen. Es ist dort nicht üblich, daß die Eisenbahn von alleine an jeder Haltestelle stoppt. 

 

Start in Münster bei 7 °,

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

um dann in Friedrichshafen bei 28° schnell die Kleidung zu wechseln

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

auf dem gut beschilderten Bodensee-Radweg ging es los …

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

durch sehr schöne alte Städtchen

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

über Tettnang

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

und dann über die Kabelhängebrücke bei Kressbronn

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

Richtung Nonnenhorn

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

zum Hafen von Lindau

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

und weiter Richtung Schweiz….

Blick über Bregenz und die  schweizerische Seite des Bodensee-Radweges

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

Blick über Bregenz und die  deutsche Seite des Bodensee-Radweges 

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

dann begann die Schweiz und wir nahmen Quartier nahe von Arbon

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

wo wir fürchterlich vom Regnen erwischt wurden

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

und dann immer am gut ausgebauten Bodensee-Uferweg nach Stein am Rhein

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

dann kam ein grösseres Waldstück, in dessen Mitte der deutsch/schweizerische Grenzpfosten stand

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

und danach folgte schon der Rheinfall von Schaffhausen

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

danach besuchten wir die“ Kohlinsel“ Reichenau“

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

 

um von Kreuzlingen aus , mit der Fähre im Nebel……

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

nach Ludwigshafen zu schippern

Dort nahmen wir die Bahn

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

um von Friedrichshafen aus wieder gen Münster zu fahren.

Bild: Bodensee Fahrrad Amelix

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.