Fahrradtour „Mainradweg“ Juni 2014

Fahrradtour  Mainradweg   im Juni 2014

Startort**Würzburg**     Zielort**Hauptbahnhof Mainz**       Länge der Gesamtstrecke** ca. 300 km**

Streckenprofil laut Fahrradliteratur **leicht und keine nennenswerte Steigung **, was weitestgehend  stimmt! Es gab an einigen Stellen losen Untergrund und einige, wenige, kurze Waldstücke. Auch waren einige Brücken zu überwinden. Auf jeden Fall ist diese Tour sowohl für Pedelecs, wie bedingt ( wegen zu enger Radwege) für Fahrräder mit Anhänger  zu schaffen.

Die Strecke war größtenteils asphaltiert, ausreichend breit, und so beschildert, dass man gut den Weg finden konnte. Sollte man eventuell doch einmal nicht dem Main-Radweg-Symbol gefolgt sein, dann konnte man häufig die andere Mainseite befahren. Diese war dann nur mit einem allgemeinen Radwegeschild gekennzeichnet, was aber völlig ausreichend war, und immer die nächst größere Stadt anzeigte. Meist sogar mit Kilometerangabe.

 

Angereist waren wir aus Münster. Am Bahnhof Würzburg fiel uns auf, dass es dort keinen Aufzug gab, sodass wir unsere Räder die Treppe hoch tragen mussten, was etwas beschwerlich war, da wir mit Gepäcktaschen unterwegs waren. Im Zug fanden nur je 2 Fahrräder pro Wagen in einer Hängehalterung Platz. Die Sitzplätze hatten wir aber ( eine 6er-Truppe) dann gemeinsam.

 

Der erste Blick in Würzburg fiel auf die Festung Marienberg

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

Von dort aus fuhren wir durch Wiesen, Wälder und Felder auf meist asphaltierten Wegen, die gut ausgeschildert waren. Und es gab auch immer wieder nette und interessante Sachen zu sehen und zu bestaunen. So wie diese Steinsäule mit religiösen Symbolen und Darstellungen,dass wir kurz vor Himmelstadt entdeckten.

Bild:vor Himmelstad ein Gebetskreuz Fahrrad Mainradweg Amelix

 

Danach kam die kleine Stadt Karlstadt, wo wir auf dem sehr hübschen Marktplatz eine Rast einlegten.

Bild: Karlstadt Mainradweg Fahrrad Amelix

Bild: Marktplatz von Karlstad am Main Fahrrad Amelix

Und weiter ging die Tour nach Lohr am Main , mit einer kleinen, durch Fachwerkbauten  geprägten Innenstadt.

Bild: Lohr am Main Mainradweg Fahrrad Amelix Bild: Lohr am Main, Fussgängerzone Fahrrad Amelix

 

Auf dem Weg nach Marktheidenfeld, unserer nächsten Übernachtungs-Stadt , stellte sich uns die Frage, was kommt wohl in die rosa Container ????

Bild: Mainradweg Fahrrad rosa Container Amelix

 

Dann kam das Städtchen Marktheidenfeld.

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

 

wo wir das erste Mal ein sehr grosses Schiff der Mainkreuzfahrt-Flotte sahen.

Bild: Main-Kreuzfahrtschiff in Marktheidenfeld Fahrrad Amelix

 

Weiter ging es dann, vorbei an Burg Hombach ….

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

 

eine kleine Pause in der Nähe von Faulbach…

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

 

über Miltenberg….

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

 

ging es dann nach Klingenberg, , wo gerade ein weiteres Schiff der Main-Kreuzfahrtflotte geschleust wurde,zum nächsten Übernachtungs-Quartier.

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

Am nächsten Morgen fuhren wir weiter, an Schloss Johannisburg , bei Aschaffenburg, vorbei….

Bild: Schloss Johannisburg bei Aschaffenburg Fahrrad Amelix

 

am historischen Steinheim vorbei…

Bild: Steinheim voraus Mainradweg Fahrrad Amelix

Offenbach entgegen, wo wir ein letztes Mal auf dieser Tour übernachten wollten. Nach einem schönen Abend  in netter Marktplatz-Atmosphäre, bei gutem Essen und Trinken,

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

bezogen wir dann unser Quartier, das innen wirklich prunkvoll wieder hergerichtet worden war und den Glanz früherer Zeiten wieder aufleben ließ…

Am letzten Tag dieser Reise fuhren wir noch an Frankfurts Skyline vorbei….

Bild: Skyline von Frankfurt am Main Fahrrad Amelix

 

gen Mainz

Bild: Blick auf Mainz Fahrrad Amelix

Kurz vor Mainz sahen wir vom  Mainradweg aus den sehr unspektakulären Zusammenfluss des Mains in den Rhein

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

 

Vom Mainzer Hauptbahnhof aus traten wir die Rückreise nach Münster an.

Bild: Mainradweg Fahrrad Amelix

2 Gedanken zu „Fahrradtour „Mainradweg“ Juni 2014“

  1. Oh wie schön, der Mainzer Hauptbahnhof, meine alte Heimat. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich in der Region mit Kids und Bikes unterwegs war. Das Rhein-Main-Gebiet ist ja beinahe ein Gut-Wetter-Garant. Schade, dass ihr nicht auch noch bis Rüdesheim gefahren seid. Hätte sich angeboten, denn gerade die Strecke von Mainz bis in die romantische Weinberge-Landschaft ist 1 A, um mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Schöner Reisebericht. LG, Steffi

    1. Hallo Steffi, danke für die Mail. Wir wollen auf jeden Fall von Mainz aus noch weiter fahren, haben wir uns schon vorgenommen. Die Landschaft ist wirklich sehr schön.LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.