Die Promenade in Münster aus Fahrradfahrer-Sicht ….

 

Die Promenade in Münster ist eine ca. 4,5 km lange, geschlossene, leicht hügelige und begrünte Ringstrasse um Münsters Altstadt, die von einem parallel laufenden Fußweg begleitet wird. Sie wird fast nur von Radlern, Joggern und Fußgängern genutzt, ist durchgehend gepflastert, mit touristischen Infotafeln an etlichen Stellen und entlang der gesamten Strecke mit Sitzbänken versehen.

Um die komplette Promenade entlang zu radeln, überquert man mehrere Strassen, die meist in direkter Nähe einen Zebrastreifen oder eine Ampelanlage haben. Dort kann man sein Rad hinüber schieben, falls man sonst die jeweilige Strasse nicht anders gefahrlos überqueren kann.

Meistens ist es auf der Promenade recht voll, wobei häufig in 3er und 4rer Gruppen nebeneinander hergefahren wird. Aber fast immer kommt man irgendwie problemlos aneinander vorbei.

Die Rundtour begonnen habe ich an der Windhorststrasse

 

Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix  

 

und bin Richtung Salzstrasse

Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

 

gefahren und habe diese überquert. Auf dem dann folgenden Stück gibt es die einzige Unterführung auf dieser Rundtour.Sie ist auf beiden Seiten gleich steil, so dass man den Schwung gut nutzen kann, um das ansteigende Stück leichter hoch radeln zu können.

 

 Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

Nach dem Überqueren der Hörsterstrasse  kommt man auf den Abschnitt der Promenade, wo sich der „Zwinger“ befindet. Danach folgt eine relativ lange, sachte Gefällestrecke. Aus diesem Grund würde ich auch ,um die Promenade zu umrunden, die Fahrtrichtung gegen den Uhrzeigersinn vorschlagen.

Auf dem Stück zwischen Kanalstrasse

 

 Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

und Kreuztor ist links , nach einem sanften Anstieg, der Buddenturm zu sehen

 

 Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

Wieder geht es etwas hügelig weiter, um an der Kreuzung  Hiindenburgstrasse/Münzstrasse/Neutor

 

 Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

die Strasse zu überqueren und am Schloss vorbei, den Anschluss an die Promenade  zu bekommen.

 

 001_6215

Dazu muss man an der Gerichtsstrasse rechts  abbiegen

Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

 

und nach ca. 20 Metern wiederum links in die Badestrasse zu fahren, wo die Promenade weiter geführt wird.

 

 Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

Nach einem angenehm zu fahrenden Stück, wo man rechtsseitig schon den Aasee sehen kann, überquert man den „Stadtgraben“,

 

 Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

um 10 m weiter, die Ägidiistrasse zu überkreuzen, wo zur Zeit ein aus Narzissen bestehender „Münster“-Schriftzug zu sehen ist.

 

 Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

Folgt man der Promenade weiter, kommt man zur Königstrasse, von wo aus der „Ludgeri-Kreisel“ zu sehen ist

 

 

Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix

Bild: Promenade Münster Fahrrad Amelix 

Dann schließt sich das letzte Stück der Promenade an und schon ist man wieder an meinem Ausgangspunkt an der Windhorststrasse.

Es gibt auf dieser Rundtour einige interessante Sehenswürdigkeiten zu erkunden, Abstecher zu machen ( hinterm Schloss z.B. beginnt der Botanische Garten) oder man kann eine  kleine Pausen in einem der Cafés an der Strecke einlegen.

Auf jeden Fall ist Münsters Promenade sowohl mit Fahrradanhänger, als auch mit einem Pedelec, mit Rennrad, wie auch mit einem normalen Stadtrad zu fahren!

 

Ein Gedanke zu “Die Promenade in Münster aus Fahrradfahrer-Sicht ….

  1. Wow sehr schöne Seite, ich gucke gerne immer wieder was es Neues gibt. Die Startseite ist richtig herzlich willkommen…ich finde gut das die Bilder jetzt groß sind, dass ist einfacher im Lesefluss…weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.